U17 wird Meister, U19 erkämpft sich die Niederrheinligaquali!

Der Sonntag stand ganz unter dem Motto ESG  gegen Schonnebeck.

Für unsere beiden ältesten Jugendmannschaften stand bei diesen Duellen vieles auf dem Spiel! Trotzdem waren die Vorzeichen für die beiden Spiele ganz verschieden.

Die U17 spielte auswärts in Schonnebeck. Hier hieß es Erster gegen Vorletzter. Unsere Jungs brauchten diesen Pflichtsieg um den Platz an der Sonne zu verteidigen und Meister zu werden. Die wirklichen Endspiele hatte die U17 bereits in den Wochen zuvor bestritten.

Zeitgleich empfing die U19 Schonnebeck an der heimischen Hubertusburg. Hier hieß es Dritter gegen Vierter.

Am Morgen hatte ETB Niederwenigern ein 3:3 unentschieden abgetrotzt und dementsprechend war klar: mit einem Sieg konnte unsere A Jugend an Schonnebeck und Niederwenigern vorbei auf Platz 2 ziehen, der zur Qualifikation zur Niederrheinliga berechtigt. Und so entwickelten sich zwei komplett verschiedene Spiele.

Die U17 löste vor 30 Zuschauern ihre Pflichtaufgabe, trotz 1:0 Rückstand, souverän mit 8:1 und konnte eine Wahnsinnssaison mit dem 3. Titel vollenden, ohne spielerisch zu überzeugen.

Der Jubel nach dem Abpfiff fiel klein aus. Vielmehr wurde am Handy bei der A Jugend mitgefiebert, wo noch 15 Minuten zu spielen waren. Das Spiel der A Jugend fand vor einer tollen Kulisse mit rund 150 Zuschauern statt. Es entwickelte sich ein klassisches Spitzenspiel. Auf hohem taktischen Niveau, versuchten beide Teams Fehler zu vermeiden und gerade die ESG agierte sehr nervös.

Das Spiel ging mit 0:0 und ohne echtes Highlight in die Pause. Die Marschroute war nun klar, noch mehr Emotionen, noch mehr Kampf und am Ende alles oder nichts! Dies wurde auch prompt umgesetzt und unsere A Junioren wurden von Minute zu Minute stärker. Das ausgeglichene Spiel, kippte nun leicht zu unserem Vorteil und die ersten Torchancen sprangen dabei heraus.

Zweimal war es Cenk, der die Chance zur Führung hatte. Einmal verpasste er einen Querpass knapp, ein weiteres mal scheiterte frei vor dem starken Schonnebecker Keeper. Die Gelb Blauen wurden nun immer offensiver und es entwickelte sich in den letzten Minuten das typische Spiel. Schonnebeck stand kompakt hinten drin und lauerte auf Konter. Die ESG U19 versuchte immer wieder den Ball hoch in den Strafraum zu spielen ohne damit große Gefahr auszustrahlen!

Kurz vor Schluss überschlugen sich dann die Ereignisse.

Nach einem Ballverlust fuhr Schonnebeck schon in der 90. Minute einen vielversprechenden Konter. Der Stürmer von Schonnebeck überwand unseren starken Rückhalt Leon, doch Julian konnte den Ball mit vollem Einsatz noch von der Linie kratzen.

Den Abpraller konnte Lars mit einer riskanten aber fairen Grätsche sichern und schon ging es wieder in die andere Richtung. Lars steckte den Ball außen auf Jan durch, der in dieser spannende Phase die Übersicht behielt und den Ball auf Fabi quer legte. Der brauchte den Fuß nur noch hinhalten und der Jubel bei ESG, sowie durch die B Junioren in Schonnebeck, fand dann keine Grenzen mehr. In den letzten Momenten des Spiels gab es keine Kompromisse, aber auch keine Torchance für Schonnebeck mehr.

Der Juni wird für die ESG ein spannender Monat, da sowohl bei den B- als auch bei den A Junioren die Qualifikation zur Niederrheinliga ansteht!

Glückwunsch an beide Mannschaften für eine tolle Saison!

Jetzt gilt es ihr die Krone aufzusetzen.

ESG 99/06 Fußball, Essener Sportgemeinschaft 99/06, Fußballverein in Essen Huttrop, Hubertusburg